• 11.jpg
  • 08.jpg
  • 20.jpg
  • 14.jpg
  • 17.jpg
  • 19.jpg
  • 09.jpg
  • 16.jpg
  • 12.jpg
  • 07.jpg
  • 18.jpg
  • 06.jpg
  • 15.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 05.jpg
  • 10.jpg
  • 01.jpg
  • 13.jpg
  • 04.jpg

Jahrestreffen 2012 (24.03.2012)

mt_ignorevon Magnus Enßle

Am Samstag, den 24. März traf sich der Cigar Club 1634 e.V. in der Schwäbisch Gmünder Bohlenstube zu seinem 11. Jahrestreffen. Insgesamt 9 Aficionados waren es, die der Einladung des Präsidenten Magnus Enßle gefolgt waren, um neben dem offiziellen Teil der Wahlen und Aussprachen nach einem guten Essen und einem Glas Wein sich die Jahrescigarre in geselliger Runde schmecken zu lassen.

Bei der Wahl des Abendessens griffen die Veranstalter auf die guten Erfahrungen des vergangenen Jahrs zurück. Rindersteaks mit Ofenkartoffeln und Salatbeilage entwickeln sich zu einem geschätzten Klassiker. Bei der Jahrescigarre für 2012 fiel die Wahl auf die Partagas D No5, eine Havanna, die es erst seit wenigen Tagen im Handel gibt und fortan die Habanospalette auf Dauer ergänzt. Etwas Arbeit bereitete die Besetzung der Ämter im Club. Aus persönlichen Gründen steht Stefan Brucker als Kassenprüfer nicht mehr zur Verfügung. Auch Benjamin Schock stellt sein Amt des 2. Vorstandes zur Wahl. Dies begründete er mit einer von ihm nicht gewollten Ämterhäufung. Benjamin Schock ist schon seit 3 Jahren Ratsvorsitzender des Rates für Ethik und Kultur um Club. Dieses Amt bringt eine Menge Aufgaben mit sich, weswegen er den Pflichten eines zweiten Vorstandes nicht mehr würdig nachkommen konnte.

Der Bericht des Kassenprüfers Heiko Hegele lief gewohnt professionell ab. Im Jubiläumsjahr 2011 hat der Club etwas über seinen Verhältnissen gelebt. Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren zeigen aber, dass der Cigar Club 1634 e.V. sehr ausgeglichen haushalten kann und sogar oft zu einem kleinen Überschuss gelangt. Es wird daher nicht angezweifelt, dass die finanzielle Zukunft bis zum 15-jährigen Jubiläum sich stabil entwickeln wird. Der Kassenbericht wird vom Kassenprüfer Klaus Schneider als tadellos bezeichnet. Nach der Entlastung von Kassenwart und –prüfern stellen sich beide auch 2012 dieser Aufgabe. Als neuer zweiter Kassenprüfer stellt sich fortan Michal Stegmeier in den Dienst, was einstimmig beschlossen wurde. Ebenfalls wiedergewählt wurde Simon Schumschal im Amt des Schriftwarts, neuer 2. Vorstand ist Ingo Treiber. Im 11. Jahr in Folge und somit seit Bestehen des Clubs genießt Magnus Enßle das Vertrauen der Mitglieder und darf auch ein weiteres Jahr sich 1. Vorstand und Präsident des Cigar Club 1634 e.V. nennen.

Der Rest des Abends verlief bei Havanna, Wein und Gesprächen entspannt wie gewohnt. Simon bewies durch einen nicht enden wollenden Sprechdurchfall, dass er das Amt des Schriftführers wohl zu Recht hat. Allerdings bewegt er sich mit seinen holzschnittartigen Weltansichten auf dünnem Eis. Allzu oft stieß er argumentativ an seine Grenzen, sobald versucht wurde, sein Standpunkt in den facettenreichen Komplex gesellschaftspolitischer Theorien einzubinden. Aber es trug wenigstens zur Unterhaltung aller bei und lernen können die Jungen Buben immer noch.

 Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011
 Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011
 Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011
 Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011
 Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011  Jahresfeier 2011
 Jahresfeier 2011   

Mediathek

Copyright © 2016 Magnus Enßle. All Right Reserve.