• 16.jpg
  • 14.jpg
  • 03.jpg
  • 15.jpg
  • 18.jpg
  • 06.jpg
  • 09.jpg
  • 11.jpg
  • 19.jpg
  • 08.jpg
  • 01.jpg
  • 13.jpg
  • 02.jpg
  • 17.jpg
  • 12.jpg
  • 20.jpg
  • 07.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 10.jpg

Am Samstag, den 14. März hatte der Cigar Club 1634 e.V seine alljährliche Hauptversammlung in der Schwäbisch Gmünder Bohlenstube am Marktplatz. Stattliche 19 der insgesamt 27 Mitglieder folgten der Einladung ihres Präsidenten, um dem gemeinsamen Hobby zu frönen.

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_titel-kl.jpg
Mit einem Klick auf das Bild gelangt man zu einer großen Ansicht

Nach der Einstiegszigarre ging es zum Abendessen über. Koch des Tages war heuer Vincent Brucker, der die Vereinsmitlgieder mit einem herzhaft scharfen thailändischen Curry mit Duftreis überraschte. Nachdem jeder satt war reichte der Präsident Magnus Enßle den Anwesenden die Jahrescigarre. Die Wahl fiel diesmal auf eine Vegas Robaina Fomosos, ein Robustoformat, welches bei den Aficionados sehr gut ankam. Das Anzünden der Jahrescigarre war der Startschuss für den offiziellen Teil der Veranstaltung.

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_01.jpg
Der Kassenwart und die Kassenprüfer bei der Arbeit

Magnus Enßle zeigt sich zufrieden mit den Veranstaltungen der vergangenen Jahres. Die Raucherabende im Frühjahr und im Herbst sowie das Jahresabschlusstreffen Ende Dezember erfreuen sich großer Beliebtheit, was die hohe Zahl an Teilnehmern zeigt. Dies muss vor allem vor dem Hintergrund gesehen werden, dass viele CCler nicht oder nicht mehr im Ostalbkreis zuhause sind und somit ein großer Personenkreis für die kleineren Treffen gar nicht erst in Frage kommt. Lediglich die Sommerveranstaltungen sind ausbaubar. Weder der Einladung zur Kappelbergwanderung noch die Einladung zum Hüttensmoke konnte bei den meisten bei einem vollgepackten Sommerprogramm nicht zusätzlich im Terminkalender untergebracht werden.

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_03.jpg
Vorbereitung des Essens

2009 soll aber alles besser werden. Die Treffen in der Bohlenstube sollen wie früher mit einem Blindtasting begleitet werden. Für die Geburtstagsfeier im Sommer steht bereits die grobe Planung, in Böbingen sollen hierzu die CC Open wieder aufgelegt werden. Weiter informiert Markus Barth, der Ratsvorsitzende des Rates für Gründungsmitglieder, dass die founding fathers aufgrund der „schwierigen Zeiten“ am 04.04. in Stuttgart eine Art Vor-Klausur durchführen werden, um den Club sattelfest über den Sommer zu bringen. Weiter wird darüber nachgedacht, im Sommer einen Ausflug an den Bodensee zu machen, um mal wieder bei Urs Portmanns Zigarrentempel vorbeizuschauen.

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_05.jpg
Die "king prawns" finden ihren Weg in den Topf

Es folgte der Bericht des Kassenwarts. Der Club hat, wie bisher jedes Jahr, gut gewirtschaftet. Besonders hervorzuheben ist, dass alle Mitglieder ihren Vereinsbeitrag für 2008 entrichtet haben. Auch für das Jahr 2009 konnten bereits fast alle Beiträge verbucht werden. Die Richtigkeit des Kassenberichtes wurde von den Kassenprüfern Stefan Brucker und Klaus Schneider bestätigt.

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_07.jpg
Essensausgabe

Die Entlastung der Kassenprüfer, des Kassenwarts und der drei Vorstandsmitglieder verlief problemlos und zum größten Teil einstimmig. Lediglich bei der Entlastung von Benjamin Schock waren 4 Enthaltungen zu vermerken. Über die Hintergründe kann nur spekuliert werden. Da Benni neben seiner Tätigkeit als 2. Vorstand auch das Amt des Ratsvorsitzenden des Rates für Ethik und Kultur inne hat, ist er maßgeblich für die Gesellschaftspolitik im Club verantwortlich. So hat er sich z.B. im letzten Jahr ein paar Feinde geschaffen, als er das Pokerspielen im Club scharf kritisierte und gar ein Verbot einführen wollte, was letztendlich an den liberalen und demokratischen Strukturen des Club scheiterte.

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_10.jpg
Die Jahrescigarre 2009, Vegas Robaina Famoso

Erfreulich ist, dass der Club auch im kommenden Jahr in der gleichen Besetzung weiterarbeiten kann. Der Vorstand freut sich, dass Routinier Henk wieder das Amt des Kassenwarts übernehmen wird. Auch Klaus und Stefane als Kassenprüfer sind ein eingespieltes Duo, welches die Buchführung des Clubs verinnerlicht hat. Auch die Wiederwahl des Schriftwarts und 3. Vorstandes Timo Pfänder war einstimmig. Die Wiederwahl von Benjamin Schock war ebenfalls ungefährdet, auch wenn,wie befürchtet, 4 Enthaltungen als Mahnung aufgefasst werden müssen. Ungewohnt problemlos verlief auch die einstimmige Wiederwahl des Präsidenten Magnus Enßle. Nachdem der bereits im Amt bestätigte Timo sich im Namen aller CCler für die Arbeit des 1. Vorstandes bedankt und lobend dessen Einsatz für das Clubwesen erwähnt hatte, gab es im Raum keinen, der diesen Worten nicht zustimmen konnte. Den Kampfabstimmungen der vergangenen Jahre folgte eine kleine Atempause 2009. Die Wiedergewählten nahmen die Wahl gerne an und bedankten sich für das erneut entgegengebrachte Vertrauen.

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_11.jpg
Gemütlicher Ausklang nach dem offiziellen Teil

Der Punkt „Sonstiges“ brachte nichts Neues, da bereits in der Begrüßungsrede des Präsidenten die Veranstaltungen für 2009 angesprochen werden. Der Vorstand verpflichtet sich, für die nächsten Veranstaltungen Terminvorschläge per E-Mail zu verteilen. Nach den Antworten auf diese Mail werden die Termine festgelegt und gegebenenfalls rechtzeitig die Bohlenstube reserviert. Den restlichen Abend verbrachten die Aficionados entspannt bei Cigarre, Wein, Musik und angenehmen Gesprächen.

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_14.jpg
Die letzten Minuten des Präsidenten in seiner alten Amtszeit
Weitere Bilder des Abends:

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_02.jpg
Die ersten Aficionados beim "Begrüßungscocktail"

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_04.jpg
Martin (,Che) und Dominik

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_06.jpg
Das thailändische Curry

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_08.jpg
Großes Lob an den Koch - es hat allen geschmeckt

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_09.jpg
Die Präsidenten-Portion

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_12.jpg
Ausklang im Roten Salon

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_13.jpg
Henk und Major

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_15.jpg
Robert und seine Fakel (R&J Shoert Churchill)

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_16.jpg
Ser Präsident dankt dem Koch

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_17.jpg
Essen im Rinn-Saal

b_150_100_16777215_00_images_stories_09-03-14jahrestreffen_18.jpg
Essen im Hauptsaal

Wissenswertes

Mediathek

Copyright © 2018 Magnus Enßle. All Right Reserve.